So funktioniert ein Elektroauto

Einführung

Im Monat Oktober werden wir über die Grundlagen des Fahrens mit einem EV (Electronic Vehicle – elektrisches Fahrzeug) sprechen und was es tatsächlich mit sich bringt. Für den Anfang gibt es hier eine kurze Erklärung darüber, wie ein elektrisches Auto funktioniert und welche Arten von elektrischen Autos die bekanntesten in den Märkten unseres Landes sind.

Elektrischer Motor

Ein elektrisches Auto wird mit einem elekrischen Motor angetrieben, anstatt mit einem Benzinmotor. Diese bekommen ihre Energie von wiederaufladbaren Batterien, die im Auto installiert sind. Diese Batterien sind oft unter dem Fahrzeug und manchmal auch im Kofferraum. Der Rest des äußeren Autos ist komplett mit einem Auto zu vergleichen, das mit Benzin angetrieben wird. Die einzige Sache, die nicht vorhanden ist, ist eine Abgasanlage.

Elektrischer Motor vs. Benzinmotor

xcar-ev-hev.png.pagespeed.ic.DZ6Kq5pmvH

Grün: Batterie Elektrisches Fahrzeug (BEV) Rot: Benzinmotor Grün und rot: Plug-in Hybrid Elektrisches Fahrzeug (PHEV) Quelle: NewMotion (2016)

Wenn das elektrische Fahrzeug (EV) gestartet wird, nimmt der Regler Energie von den Batterien und sendet diese an den elektrischen Motor. Bevor die Energie an den elektrischen Motor übersandt wird, wandelt der Regler die Energie in 240 Volt um, welche für den elektrischen Motor geeignet ist. Der elektrische Motor wandelt dann die elektrische Energie in mechanische Energie um, welche die Räder des Autos in Bewegung setzt.

Arten von elektrischen Autos

Es gibt vier unterschiedliche Arten von EVs:

  • Batterie Elektrisches Fahrzeug (BEV): diese Art ist komplett elektrisch.

  • Plug-in Hybrid Elektrisches Fahrzeug (PHEV): diese Art hat beides, einen elektrischen Motor und einen Benzinmotor.

  • Hybrid Elektrisches Fahrzeug (HEV): diese Art hat beides, einen elektrischen Motor und einen

  • Benzinmotor, kann jedoch nicht elektrisch an einem Ladepunkt aufgeladen werden.

  • Fahrzeuge mit einem kleinen Benzinmotor zur Reichweitenverlängerung (E-REV): diese Art hat einen elektrischen Motor und einen Verbrennungsmotor, nutzt aber normalerweise den elektrischen Motor.

Ein Vergleich von EV-Arten

Wir haben einen allgemeinen Überblick der Hauptarten von elektrischen Autos zusammen gestellt.

schermafbeelding-2016-12-08-om-140415

Nur bei Fahrten mit fossilen Brennstoffen

Quelle: NewMotion (2016)

Bekannte Autoarten

In unseren Ländermärkten sind die am meisten verkauften Autoarten BEV und PHEV, aber es hängt vom Land ab, welche dieser Arten am meisten verkauft werden. Zum Beispiel in den Niederlanden ist von 2009 bis August 2016 das PHEV das beliebtere elektrische Auto, als das BEV. Jedoch ist es in Deutschland genau umgekehrt.

Von 2009 bis Ende August 2016 wurden in den Niederlanden, dem vereinigten Königreich, Frankreich und Deutschland zusammen insgesamt 140.292 BEV’s verkauft. Für die PHEV’s ist diese Nummer ein wenig größer. Insgesamt wurden 161.759 Plug-in Hybride verkauft.

Über 300.000 Verkäufe von elektrischen Auto in 4 Ländern von 2009 – August 2016

piechart-bev-depiechart-phev-de

Angetrieben durch: NewMotion (2016). Data quellen: Das Kraftfahrt-Bundesamt, Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (2016), Open Data RDW (2016), Society of Motor Manufacturers and Traders (2016) and ministère de l'environnement, de l'energie et de la mer, Commissariat général au Développement durable (2016).

Verkäufe von elektrischen Autos im Jahr 2016 bis August

Im Jahr 2016 wurden alleine 28.705 BEV’s und 32.442 PHEV’s in diesen vier Ländern verkauft. Wenn wir diese Nummer mit allen Autoverkäufen, die im Jahr 2016 bis Ende August gemacht wurden, vergleichen, so haben die EVs einen Anteil von 1,1 % von allen Autoverkäufen.

In Deutschland alleine wurden im Jahr 2016 mehr PHEV’s verkauft als BEV’s. Das repräsentiert 7.976 PHEVs und 6.037 BEVs. Insgesamt sind mehr BEV’s auf deutschen Straßen als PHEV’s, aber im Jahr 2016 bis August wurden mehr PHEV’s verkauft. Die Verkäufe von elektrischen Autos im Jahr 2016 bis August repräsentieren 0,6 % aller verkaufter Autos in Deutschland.