NewMotion EVTips

5 – elektrische fahren – der Umwelt zuliebe

400x400xtip5.png.pagespeed.ic.QWKMn71F7k

Es gibt viele Gründe, kWhs gegen einen Benzinschlucker einzutauschen. Die Stille und komfortable Fahrt, die geringeren Haltungskosten und ganz klar: die Umwelt. Unsere EV-Fahrer haben es uns nahe gelegt, dass ein Elektroauto nicht nur des Geldes wegen gefahren werden sollte, sondern vor allem der Umwelt zuliebe. Wir leben alle zusammen auf dieser Erde, so sollten wir sie auch alle zusammen schützen.

Nachhaltiges Fahren

Ein EV wird elektrisch betrieben. Sie laden Ihr Auto an einer Ladestation, welches an ein Netzwerk angeschlossen ist. Die Quelle dieser Energie ist ausschlaggebend für die Nachhaltigkeit ihres Elektroautos. Ein Elektroauto, dass z.B. durch Kohleenergie betrieben wird, resultiert weiterhin in einer horrenden CO2-Emission. Es ist zwar weniger als mit einem Verbrennungsmotor, aber unserer Meinung nach noch immer zu hoch! Glücklicherweise investieren mehr und mehr Länder in erneuerbare Energien, für eine saubere Welt, die wir an die nächsten Generationen weiterreichen können. Wenn Sie gerne unsere Kalkulationen dazu einsehen möchten, klicken sie hier.

Wenn mehr Menschen Elektroautos fahren und mehr in erneuerbare Energien investieren, dann wird das elektrische Netz immer nachhaltiger! Wir sehnen und freuen uns auf das völlig emissionsfreie Elektroauto!

Loggen Sie sich ein in unser online Portal und sehen Sie selbst, wieviel CO2 Sie durch elektrisches Fahren einsparen!

4 - Vor dem Laden Tarife checken

400x400xreveal-4-1.png.pagespeed.ic.NUzjaSbS9X

Unsere liebenswerte EV-Gemeinschaft hat uns erklärt, dass man als EV-Fahrer der Mentalität “Laden, wo immer es möglich ist” nachgehen sollte. Das bedeutet, dass wann auch immer Sie irgendwo mit Ihrem Auto ankommen, sollten Sie automatisch nach einer Ladestation Ausschau halten. Auch, wenn Ihre Batterie noch nicht leer ist. So können Sie sicherstellen, nicht am Straßenrand liegen zu bleiben.

Die meisten unserer NewMotion-Fahre laden zu Hause. Sie können Ihr Auto anschließen und es bequem über Nacht laden lassen, so ist es jeden Morgen voll geladen. Die meisten haben auch die Möglichkeit, auf Arbeit zu laden. So müssen Sie sich nicht auf die öffentlichen Ladestationen verlassen. Das spart außerdem Geld, weil das Laden zu Hause viel günstiger ist als an öffentlichen Ladestationen ist, weil Sie nur Ihre eigenen Stromkosten zahlen müssen.

Es gibt aber auch EV-Fahrer, die nicht den Luxus und/oder kein Bedürfnis nach einer Ladestation zu Hause haben. Und manchmal ist man auch unterwegs, verbringt die Nacht auswärts etc. und muss sich auf öffentliche Ladestationen verlassen. Dann müssen auf jeden Fall die Tarife einer jeden Ladestation genau überprüft werden.

Die Kosten öffentlichen Ladens

Jeder Ladestationen-Betreiber kann selbst entscheiden, welchen Lade-Tarif er für einen Ladevorgang festlegen möchte. Diese Kosten können aufgeteilt werden, z.B. in einen Start-Tarif, einen kWh-Tarif und/oder Zeit-Tarif. Diese Tarife können sich im Laufe der Zeit auch ändern. Das geschieht aus vielerlei Gründen, wie dem Kundenfeedback, sich ändernden Kosten, neuen Märkten usw. Darum empfehlen wir unseren NewMotion-Fahrern immer, die Tarife nachzuschauen, bevor ein Ladevorgang gestartet wird. Niemand möchte bei der Abrechnung böse Überraschungen erleben.

Wie kann man so gut wie möglich vorbereitet sein?

Gute Frage! Zum Glück haben wir ein paar Tricks im Ärmel, mit denen Sie sich besser vorbereiten können:

  • suchen Sie nach einer Ladestation in der NewMotion-App oder auf my.newmotion.com

  • schauen Sie nach den aktuellen Tarifen der öffentlichen Ladestation

  • schätzen Sie die ungefähren Kosten an Hand der Tarife der Ladestation, Ihres Autos und dessen Ladebedürfnis

  • Vergleichen Sie die Tarife mit umliegenden Ladestationen

Tataaaa! Beachten Sie die genannten Schritte und so können Sie selbst entscheiden, zu welchen Tarifen Ihr EV aufgeladen wird.

Unsere EV-Gemeinschaft hat die Lage erkannt und empfiehlt, immer die Tarife vor jedem Ladevorgang zu ermitteln und hauptsächlich zu Hause zu laden. Wenn Sie die Ratschläge beachten, können Sie die Kontrolle über die Kosten für Ihr Auto und die Batterie behalten.

Downloaden Sie jetzt die App und seien Sie so gut wie moglich vorbereitet!

Wir sind sehr neugierige Menschen und wollen immer ganz genau wissen, was sie denken, fühlen, sagen und tun! Wir sind gespannt, sie zu hören! Teilen Sie Ihre Erlebnisse mit uns auf Twitter unter @newmotion und #EVTips!

3 - Genießen Sie die geräuschlose Kulisse elektrischen Fahrens

400x400xreveal-3.png.pagespeed.ic.g387iS0O21

Einer der vielen Vorteile eines elektrischen Autos ist es, dass Sie nicht dem Lärm des Verbrennungsmotors ausgesetzt sind. Das bedeutet, neben der Emissionsfreiheit, dass Sie ein sehr bequemes Fahrerlebnis genießen können. Sind Sie neugierig geworden und würden gerne wissen, was uns unsere EV-Fahrergemeinschaft zu berichten hat?

Genießen Sie das komfortables Fahrerlebnis

Wer ein EV fährt, fährt Automatik. Ein voll elektrisches Auto hat nur einen Gang, was das Fahren sehr einfach macht. Sie müssen nur den Motor anschmeißen und los gehts! Es ist nicht nötig, die Kupplung zu treten oder zwischen den Gängen zu schalten. Außerdem können E-Autos sehr schnell beschleunigen - aber nicht vergessen: das verringert die Reichweite!

Geräuschloses Fahren…

Ein Mitglied unserer Gemeinschaft hat uns erzählt, dass ein großartiges Erlebnis war, die Geräusche außerhalb des Autos hören zu können. Kein lautes Motorengeräusch, dass den Klang der Umwelt übertönt.

Ein Elektroauto macht überhaupt keine Geräusche. Das hat zwei Gründe: in einem Elektroauto kommt es nicht zur Zündung und es gibt innerhalbs des Autos weniger lose Teile, die Geräusche verursachen können. Das spart außerdem die Unterhaltungskosten.

Ein anderes Mitglied unserer Gemeinschaft hat uns erzählt, dass als er in Frankreich auf der Terrasse an einer viel befahrenen Kreuzung gesessen hat, er kaum seinen Gesprächspartnern zuhören konnte - da die Verbrennungsmotoren so laut waren. Er sinnierte darüber, wie großartig es wäre, wenn all diese Autos Elektroautos wären und man all diese Geräusche nicht hätte. Wir teilen diesen Traum. Ein ruhige und saubere Stadt und hoffentlich irgendwann…eine saubere Welt!

Werde Mitglied der "ruhigen" Gemeinschaft und bestelle noch heute Deine Ladekarte!

Wir sind sehr neugierige Menschen und wollen immer ganz genau wissen, was sie denken, fühlen, sagen und tun! Wir sind gespannt, sie zu hören! Teilen Sie Ihre Erlebnisse mit uns auf Twitter unter @newmotion und #EVTips!

2 - Kontrollierter und ruhiger fahren

400x400xreveal-2.png.pagespeed.ic.0VAZXuH9S0

Wenn Sie sich für ein Elektrofahrzeug entscheiden, ist die elektrische Reichweite ein sehr wichtiges Element. Wie viele elektrische Kilometer können Sie fahren, bevor sie wieder laden müssen? Die theoretische Reichweite ist oft eine andere als die tatsächliche, da sie von vielen Faktoren beeinflusst wird.

Unsere NewMotion-Fahrer haben uns darauf hingewiesen, dass eine Änderung des Fahrverhaltens die elektrische Reichweite positiv verändern kann. Also, wie kann das elektrische Fahren optimiert werden, um mehr Kilometer fahren zu können?

Welche Faktoren beeinflussen Ihre Reichweite?

Ab dem Moment, in dem Sie sich für den Kauf eines EV entscheiden, ist es sehr nützlich zu wissen, welche Wetterverhältnisse oder Fahrweise Einfluss auf ihre elektrische Reichweite haben können. Wenn Sie z.B. ruhig und langsam fahren können sie mehr Kilometer fahren, als wenn sie unnötig rasen.

Hier noch ein paar weitere Faktoren, die Ihre Reichweite beeinflussen können:

  • Aggressives Fahren

  • Längere Bergtouren

  • Non-stop hohe Geschwindigkeiten fahren

  • Starker Gegenwind

  • Extra Gewicht (z.B. drei Person mit Gepäck)

  • Temperaturen höher als 20°C oder weniger als -10°C im Auto

Ruhig bleiben und elektrisch fahren

Der häufigste Tipp, den wir aus den Umfragen unser EV-Fahrergemeinschaft erhalten haben: als EV-Fahrer muss man sich selbst dazu bringen, kontrollierter und ruhiger zu fahren. Der Gebrauch der “cruise control” ist dabei die beste Taktik. Es erlaubt Ihnen, gleichmäßige Geschwindigkeiten während der Fahrt beizubehalten, um keine Energie durch unnötiges Rasen zu verlieren.

Auf der Autobahn hinter einem LKW zu fahren ist ein weiterer guter Tipp. So fahren sie nicht schneller als nötig und vermeiden starke Gegenwinde. Die Höhe des LKWs “bricht” den Wind vor Ihnen, Sie fahren im Windschatten und Tadaaaa! Es bleiben mehr elektrische Kilometer für Sie übrig.

Wollen Sie die Zahlen sehen?

Wussten Sie, dass Sie einsehen können, wieviel Sie pro Ladeaktion laden? Das bedeutet auch, dass Sie in Echtzeit einsehen können, wieviele Kilometer Sie mit einer Ladung geschafft haben. Sie haben vollen Zugang zu diesen Daten in Ihrem myNewMotion Portal. Sobald sie Ihre NewMotion Ladekarte registriert haben, können Sie die Daten zu Ihren Ladevorgängen, z.B. pro Ladeaktion, einsehen und berechnen, wieviel Sie damit gefahren sind. Es kann sehr nützlich sein hereinzufinden, mit welchem Fahrstil die meisten Kilometer gefahren werden können!

Entdecken Sie die Stärken des NewMotion Online Portals

Wir sind sehr neugierige Menschen und wollen immer ganz genau wissen, was sie denken, fühlen, sagen und tun! Würden Sie gerne Ihre Geschichte zum vorausschauenden Planen mit uns teilen? Wir sind gespannt, sie zu hören! Teilen Sie Ihre Erlebnisse mit uns auf Twitter unter @newmotion und #EVTips!

1 vorausschauend planen

400x400xrevealweek1.png.pagespeed.ic.E1-dA5YGPD

Viele Fahrer unserer Gemeinschaft haben uns erzählt, dass man sich am Anfang erst einmal an das neue Fahren gewöhnen muss. Gewohnheiten müssen verändert werden, auch wenn es nicht schwer ist, so sind sie es doch wert, erwähnt und erklärt zu werden. Also legen wir los!

Ein EV zu fahren bedeutet, dass man unterwegs auch mal an öffentlichen Ladepunkten laden muss. Genau wie an konventionellen Tankstellen, können Sie entlang der Fernstraßen und in Städten laden. Und weil die Ladeinfrastruktur noch am wachsen ist, sollte man sich bereits vorher darüber Gedanken machen, wo entlang der Strecke geladen werden kann.

Wo kann geladen werden?

Wenn Sie ein EV erwerben, ist es auf jeden Fall eine gute Idee, auch in einen smarten Ladepunkt für zu Hause zu investieren. Denn damit können Sie Ihr EV immer sofort laden, sobald Sie nach Hause kommen. Wenn Sie nicht in einen Ladepunkt für zu Hause investieren, müssen Sie sich ausschließlich auf die Ladepunkte unterwegs verlassen und es ist dabei sehr wichtig zu wissen, wo es Ladepunkte gibt und wie kompatibel diese mit ihrem EV sind.

Vorausschauend planen

Unsere Fahrer-Gemeinschaft meint, dass vorausschauendes Planen von Fahrten besonders wichtig für ein sorgloses, elektrisches Fahrerlebnis ist. Niemand will ausgepowert am Straßenrand stehen bleiben. Also, wie können Sie sich am besten vorbereiten? Wir kennen alle das Sprichwort: Sei auf alles vorbereitet!

Der Ratschlag unserer Fahrer besagt, dass es wirklich nützlich sein kann, sich bereits vor der Fahrt mit der NewMotion App die Ladepunkte entlang der geplanten Strecke heraus zu suchen. Dadurch wissen Sie genau, wo Sie während und nach der Fahrt laden können, ohne in einem unbekanntem Gebiet antriebslos dazustehen.

Clicken Sie hier, um die NewMotion App herunterzuladen

Wir sind sehr neugierige Menschen und wollen immer ganz genau wissen, was sie denken, fühlen, sagen und tun! Würden Sie gerne Ihre Geschichte zum vorausschauenden Planen mit uns teilen? Wir sind gespannt, sie zu hören! Teilen Sie Ihre Erlebnisse mit uns auf Twitter unter @newmotion und #EVTips!