Europas beliebteste Elektrofahrzeuge

1000x666xnissan-leaf.jpg.pagespeed.ic.16pfmsP0YV

Elektroautos werden in europäischen Ländern immer beliebter. Im Jahr 2017 stieg der Verkauf von Elektrofahrzeugen um 39%, wobei jedes 60. gekaufte Fahrzeug ein Elektrofahrzeug war. Prognosen für das nächste Jahrzehnt deuten darauf hin, dass die Zahl der grünen Autos in Europa exponentiell steigen wird, da immer mehr Länder Anreize für Fahrer von Elektrofahrzeugen bieten und auf eine größere Präsenz von Elektroautos zielen. Aber welche Elektrofahrzeuge sind Europas Lieblingsmodelle?

Fakten über Elektroautos und Europas beliebteste Modelle

Unsere jährliche Fahrerbefragung ergab einige interessante Statistiken darüber, welche Elektrofahrzeuge in Europa am beliebtesten sind. Wir befragten 8.545 Fahrer aus verschiedenen europäischen Ländern, davon haben sich 59,6% für ein batteriebetriebenes Elektrofahrzeug entschieden. Weitere 28,3% der Fahrer kauften ein Hybridmodell. Von allen in unserer Umfrage genannten Fahrzeugen war der Renault Zoe mit einem Anteil von 12,93% das beliebteste Modell in der Liste der Elektroautos. Dies spiegeln auch die Verkaufszahlen in Europa wider, denn der Renault Zoe, der seit Ende 2016 mit einer 41-kWh-Batterie ausgestattet ist, übertraf 2017 alle anderen Elektrofahrzeuge deutlich in Bezug auf den Absatz. Weitere beliebte Modelle unter den Befragten waren das Tesla Modell S (12,11%), der Mitsubishi Outlander PHEV (8,19%), der Nissan Leaf (6,57%) und der BMW i3 (6,5%).

pasted image 0 *NewMotion Elektrofahrzeuge Fahrerbefragung 2017

Die Elektrofahrzeuge Europas

Mit dem zunehmenden Wissen um die Ängste der Verbraucher, wie z.B. die limitierte Auswahl an Modellen und die Funktionsweise von Elektroautos, konnten neue Lösungen gefunden und somit Bedenken vermindert werden. Das führte zu einer raschen Zunahme des Abnehmermarktes in Europa. Automobilhersteller haben die Möglichkeit erkannt, dass Sie durch ein erweitertes Angebot an Elektrofahrzeugen neue Kunden gewinnen können. Aber welche Länder bevorzugen welche Autos?

Norwegen. Der norwegische Elektrofahrzeugmarkt ist in Europa führend, wenn es um den Verkauf von Elektrofahrzeugen geht und hinter China der zweitgrößte in der Welt. Einige norwegische Städte haben mit der Bestellung von Elektrobussen begonnen und der Importmarkt für Elektrofahrzeuge diversifiziert sich. Einige der beliebtesten Elektrofahrzeugmodelle in Norwegen sind der VW eGolf, Renault Zoe und Hyundai Ioniq.

Schweden. Der Elektrofahrzeugmarktanteil in Schweden stieg von 3,2% auf 4,7% im Jahr 2017 und auch die Schweden haben Elektrobusse für ihre Städte bestellt. Dazu arbeiten sie an Elektrofähren für die Zukunft. Der lokale Markt in Schweden wird von PHEVs dominiert, Marktführer ist hier Volvo.

Niederlande. Im Vergleich zu 2016 hat sich die Zahl der verkauften Elektrofahrzeuge in den Niederlanden verdoppelt. Trotzdem kaufen Niederländer immer noch Benzin- und Dieselautos, so die RAI (RAI Association vertritt die Interessen der Unternehmen im Bereich Mobilität), weil Elektrofahrzeuge immer noch als zu teuer angesehen werden. Bemerkenswert ist auch, dass 90% der gekauften Elektroautos für den geschäftlichen Gebrauch bestimmt sind.

Deutschland. Der Elektrofahrzeugmarktanteil in Deutschland liegt zwar nur bei 1,5%, das entspricht jedoch einer Verdoppelung des Anteils gegenüber dem Jahr 2016, was auf eine größere Akzeptanz für grüne Autos hindeutet. Natürlich ist Deutschland auch einer der größten Hersteller von grünen Autos - im vergangenen Jahr hat Deutschland die USA überholt und ist weltweit die Nummer zwei bei Verkaufszahlen. BMW gehört zu den Favoriten auf dem deutschen Markt.

Ukraine. Die Ukraine ist insofern einzigartig, da es weniger wohlhabend ist als viele der westeuropäischen Nationen, die in Bezug auf Elektrofahrzeuge führend sind. Im Jahr 2017 hat sich der Absatz von Elektrofahrzeugen gegenüber dem Vorjahr in der Ukraine fast verdoppelt, was ein ernsthaftes lokales Interesse für das grüne Auto zeigt. Interessanterweise ist das beliebtesten Elektrofahrzeuge in der Ukraine der Nissan Leaf, welcher aus den USA importiert wurde.

Frankreich. Der Anteil der Elektrofahrzeugverkäufe in Frankreich lag im Jahr 2017 bei 1,7%, ein Anstieg gegenüber 1,4 % im Jahr 2016. Es wird geschätzt, dass etwa die Hälfte der verkauften Elektrofahrzeuge in Frankreich entweder der Renault Zoe oder der elektrische Kangoo LCV von Renault sind, die den lokalen Markt dominieren und bei weitem die beliebtesten Modelle sind.Viele Menschen warten immer noch darauf, dass Peugeot - Citroen in den Elektroauto Markt mit einsteigt, jedoch ist das bisher noch nicht geplant.

Belgien. Im Vergleich zu anderen Ländern hinkt Belgien beim Absatz von Elektrofahrzeugen und Hybridfahrzeugen ein wenig hinterher. Im Jahr 2017 wurden nur 560 Elektrofahrzeuge verkauft, während in anderen Teilen der EU der Absatz anstieg. Die übrige EU verzeichnete bei den Hybridfahrzeugen einen Absatzzuwachs von 60%, aber auch hier blieb Belgien mit einem Wachstum von nur 13,9 % zurück.  

Elektroautos – die Zukunft?

Laut unserer Umfrage sparen mehr als ein Viertel der Autofahrer mit einem grünen Auto über 900€ pro Jahr. Die möglichen Einsparungen sind ein großer Vorteil für Elektroautos und könnenein Grund sein, warum sich so viele Menschen in ganz Europa mittlerweile für den Elektroantrieb entscheiden. Die einfache Bedienung eines Elektro-Ladegeräts ist ein weiterer guter Grund – Ladestationen für zu Hause, Ladestationen für Unternehmen und immer größere Netzwerke von öffentlichen Ladegeräten bedeuten außerdem, dass es keine Einbußen bei der Bequemlichkeit gibt.

Das sind nur ein Teil der beliebtesten Elektrofahrzeuge Europas - mit dem Wachstum des Marktes in vielen europäischen Ländern ist es wahrscheinlich, dass wir in naher Zukunft viele weitere Varianten mit noch größerer Reichweite, innovativeren Funktionen und effizienterem Design sehen werden.

Alle Statistiken und Fakten sehen sie hier.